Club 74 e.V., Bad Oeynhausen

Nutzungsänderung eines Supermarktes zu einem psychosozialem Zentrum mit Tagesstätte und Kontakt- und Beratungsstelle für den Club 74 e.V. in Bad Oeynhausen.

Facts & Figures

Bauart

Nutzungsänderung

Branche

Verwaltung, Gesundheitswesen

Leistungen

LPH 1-8

Bauherr

Club 47 e.V.

Der Club 74 e.V. engagiert sich seit 1974 für die Belange psychisch erkrankter Menschen und erweitert mit einem Standort in Bad Oeynhausen sein Hilfsangebot um eine Tages- und Beratungsstätte. Das Psychosoziale Zentrum bietet seelisch erkrankten Menschen neben Beratungsbüros auch die Möglichkeit, eine feste Struktur im Alltag wiederzuerlangen. 

Nach umfangreicher Suche fanden der Club 74 e.V. zusammen mit Podufal-Wiehofsky Anfang 2015 die richtige Immobilie in der Bad Oeynhausener Südstadt. Die 650 m² große Fläche eines ehemaligen Supermarktes wurde innerhalb der Gebäudehülle zu einer Tages- und Begegnungsstätte umgebaut.

Podufal-Wiehofsky entwarf hierbei die Raumkonzepte und Grundrisse, der Bauherr wurde beim Beantragen der öffentlichen Mittel unterstützt, Bauantragsverfahren wurden erstellt und geleitet, die Handwerkerarbeiten öffentlich ausgeschrieben, vergeben und überwacht, die Innenausstattung gestaltet. Während der viermonatigen Bauzeit wurden umfassende energetische Maßnahmen vorgenommen. Das gesamte Dach wurde neu isoliert, die Fenster ausgetauscht und das gesamte Gebäude gedämmt.

Die Tagesstätte bietet neben einer Küche und einem Aufenthaltsraum noch Büros zur Beratung und Besprechung. In der Tagesstätte entstanden neben Küche, Aufenthaltsraum und Büros ein EDV-Schulungsraum, ein großer Ergotherapie-Raum, ein Fitnessbereich mit dazugehöriger Umkleide und Duschräumen. Die Materialien schlug Podufal-Wiehofsky in Hinblick auf Langlebig- und Strapazierfähigkeit vor, ruhige Erdtöne kombiniert mit frischem Grün geben den Räumen eine angenehme Atmosphäre. Ein weiterer Schwerpunkt der Umbaumaßnahmen lag auf der durchgehenden Barrierefreiheit.

\n