Club 47 e.V. Wohnheim

Neubau eines durchgehend barrierefreien Wohnheims für psychisch kranke Menschen in Minden mit 25 Zimmern in zwei Wohngruppen über zwei Etagen.

Facts & Figures

Fachbereich

Klinik-, Pflegebereichsbau

Bauart

Neubau

Branche

Gesundheitswesen

Leistungen

Generalplanung LPH 1-8

BGF

3.000 m²

Bauherr

Club 47 e.V.

Das Mindener Institut für Rehabilitation ist eine regionale, gemeindenahe Rehabilitationseinrichtung für psychisch kranke Menschen im Kreis Minden - Lübbecke und erbringt stationäre und ganztägig ambulante Leistungen zur medizinischen Rehabilitation im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung und der gesetzlichen Krankenkassen. Träger ist der „Club 74 e.V., Förderkreis für psychisch Erkrankte und Behinderte im Kreis Minden-Lübbecke“.

Das Mindener Institut für Rehabilitation ist seit dem Jahr 2000 in einer neubarocken historischen Villa in der Mindener Innenstadt untergebracht. In diesem Gebäude befanden sich die Zimmer für die stationär behandelten Rehabilitanden sowie alle Funktions- und Therapieräume. Im Laufe der Jahre sind die gesetzlichen Anforderungen an die Barrierefreiheit und den Komfort der Zimmer deutlich gestiegen. Um diesen Anforderungen baulich gerecht zu werden, hat der Club 74 e.V. die bauliche Struktur des Mindener Instituts für Rehabilitation durch einen Neubau deutlich verbessert.

Auf dem Grundstück Johansenstraße 1, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Bestandsgebäude, entstand ein komfortables Wohnheim mit 25 Einzelzimmern inklusive Nasszelle. Die 25 Zimmer verteilen sich auf zwei Etagen, auf denen für jede Wohngruppe ein großzügiger Aufenthalts- / Kommunikationsbereich mit Kochgelegenheit zur Verfügung steht. Auf jeder Etage ist auch ein Zimmer für Rollstuhlfahrer mit entsprechendem Sanitärbereich vorgesehen. Neben dem Neubau des Bettenhauses wurde das historische Gebäude durch ein neues Treppenhaus mit Aufzug barrierefrei erschlossen.

\n