Haus Stiftstraße

Ein Alten- und Pflegeheim wurde unter Berücksichtigung der neuesten Anforderungen im Bereich Pflege saniert.

Facts & Figures

Fachbereich

Gesundheitswesen / Pflegeimmobilie

Bauart

Sanierung

Branche

Gesundheitswesen

Leistungen

Architektur LPH 1-8

Bauherr

Privat

Das vorhandene Alten- und Pflegeheim mit ca. 45 Betten entsprach nicht mehr den Anforderungen an eine moderne, altengerechte Betreuung. Aus diesem Grund wurde das gesamte Gebäude saniert und umgebaut.

Es wurden Mehrbettzimmer zu Einzelzimmern mit jeweilig zugeordneten Nasszellen umgebaut und notwendige Nebenräume geschaffen. Zusätzlich wurde ein Bettenhaus mit 35 Zimmern angebaut, sodass ein Senioren-Zentrum mit 80 Heimplätzen einschl. 2-Raum-Appartements und Flächen für Gemeinschaftsräume und Ergotherapie entstand, welches dauerhaft wirtschaftlich betrieben werden kann. Den aktuellen Standards entsprechend erhielten alle Zimmer Nasszellen, beidseitig anfahrbare Betten, bodenhohe Fenster für bessere Sicht nach außen für Rollstuhlfahrer und bettlägerige Bewohner, außerdem eine Rufanlage sowie Be- und Entlüftungsanlage, welche über alternative Energien betrieben wird. Es wurde ein besonderes Augenmerk auf niedrige Betriebskosten bei der Auswahl der Technik und Materialien gelegt.

Für Demenzkranke wurde auf dem Grundstück ein Sinnesgarten angelegt.

 

\n